Technische Dokumentation

Technische Dokumentation

Unser 14-jähriger Praktikant Dennis B. erklärt wie Technische Dokumentation bei ALTHOM funktioniert.

Zuallererst ist es wichtig zu wissen, was Technische Dokumentationen überhaupt sind. Der Begriff „Technische Dokumentation“ umfasst diverse Handbücher mit produktbezogenen Daten und Informationen, die für verschiedene Zwecke verwendet werden. Unter verschiedenen Zwecken ist zu verstehen: Qualitätssicherung, Beschreibung von Funktionen und Schnittstellen, sichere und korrekte Anwendung, Instandhaltung und Reparatur eines technischen Geräts. Umformuliert: es sind die verschiedensten Arten von Handbüchern. Sie bereiten die Informationen systematisch auf und strukturieren sie so, dass der jeweilige Zweck vollständig erfüllt wird. Eine Technische Dokumentation im Bereich Luftfahrt muss jeder verstehen können, sowohl der Verfasser als auch der Anwender der Technischen Dokumentation. Darum gibt es weltweit die einheitlich standardisierte Norm ADS-STE100. Diese Norm besagt, dass alle Texte in der Technischen Dokumentation auf sogenanntem „Simplified English“ geschrieben werden müssen. Simplified English ist eine eingeschränkte Sprache, bei der das natürliche Englisch für einen standardisierte Terminologie begrenzt wird. Weitere Normen für Technische Dokumentationen in der Luftfahrt und bei ALTHOM sind:

  • ATA iSpec2200: ist ein Standard der Air Transport Association, welcher die technische Dokumentation in der Luftfahrt-Industrie regelt.
  • S1000D: Ist weltweit ein wesentliches Dokument in der technischen Dokumentation im Bereich Luftfahrt

Technische Dokumentation beinhaltet diverse Handbücher. Zu den wichtigsten Handbüchern von ALTHOM´s Geschäftsbereich gehören:

Akronym:

Bedeutung:

AMM

Aircraft Maintenance Manual

(Wartungshandbuch)

TSM

Troubleshooting Manual

(Problemfallhandbuch)

IPC

Illustrated Parts Catalog

(Ersatzteilkatalog)

IPL

Illustrated Parts List

(Inventarliste)

ASM

Aircraft Shematic Manual

(Elektrische Pläne)

SRM

Structural Repair Manual

(Reperaturhandbuch)

Eine professionell und ordentlich erstellte Technische Dokumentation benötigt viel Know-how und erfordert, je nachdem wofür die Dokumentation erstellt wird, auch viel Aufwand.

In der Technischen Dokumentation kommt es nicht nur auf die Person an, welche sie schreibt. Neben dem Autor gibt es noch den Illustratoren, das ist derjenige, der die Grafiken designed und erstellt, Qualitätsmanager und einige mehr. Bei Erstellung der Technischen Dokumentation muss darauf geachtet werden, dass sie auch den internationalen Standards entspricht und eine sehr hohe Qualität aufweist. Das ist bei ALTHOM selbstverständlich der Fall.

Informieren Sie sich näher über unser Angebot als Dienstleister in der Technischen Dokumentation

ALTHOM hat sich auf das Offshoring spezialisiert und bietet seinen Kunden den Zugang zu kostengünstigen ausländischen Entwicklungs- und Produktionskapazitäten in Kombination mit deutscher Projektsteuerung und Qualitätssicherung als Dienstleistung an.

Das Unternehmen

Erneuerbare Energien
Erneuerbare Energien
Luft- und Raumfahrt
Luft- und Raumfahrt
Verteidigung, Defence
Verteidigung
Fahrzeugtechnik
Fahrzeugtechnik
Maschinenbau
Maschinenbau
Schiffbau, Marine, Meerestechnik
Schiffbau
Schienenfahrzeuge
Schienenfahrzeuge

Unser Konzept lässt sich branchenübergreifend anwenden und garantiert den Kundenanforderungen und Erwartungen gerecht zu werden.

Liebherr
Aibus-Group
Referenz EFW
Rheinmetall
ThyssenKrupp
InnovInt
Sogeti